Trainingsplan 3 – Woche 6/7 vorbei

2. Leistungswoche
Anfang der Woche hauptsächlich selbstdefiniertes gebouldert, Mittwoch an einem schwarzen versucht – und gleich komplett ausgebouldert!!
Hat eine richtig abgefahrene Bewegung (natürlich wieder mit viiiiel Körperspannung) drin, mit viel ausprobieren eine super kraftsparende Lösung gefunden.
Leider wurde er mir bis Samstag weggeschraubt 😐

Dafür haben sie mittlerweile so ziemlich den kompletten Boulderraum umgeschraubt – endlich mal wieder etwas Abwechslung!
Samstag war ich gegen später nochmal kurz da, und mein Resümée lautet:
30% wurde von einem Zwerg eingeschraubt (4 Griffe auf einem halben Meter?!?)
30% wurde von einem Riesen eingeschraubt (3 Griffe auf gute 2 Meter im Dach in einem „leichten“ Boulder?)
40% sind gut und interessant geworden, aber die Bewertungen… 😉 (gleich einen „schwarzen“ onsight geklettert… – vielleicht hat auch einfach mein jetziger Trainingsplan, über den ich noch ausführlicher schreiben werde, sehr gut angeschlagen – aber sooo krass???)

Eigentlich hatte ich Samstag ja auf die F.RE.E. gehen wollen, wo es einen Boulderwettbewerb gab – aber leider wollte niemand mitmachen mit meinem Leistungsstand, und dann nur mit Leuten, die viel besser sind als ich ist ja auch so eine Sache. Macht zwar wenn man so Bouldern geht verdammt viel Sinn, aber auf einem Wettbewerb?

Da für heute super Wetter angekündigt war – bis 11 Grad und Sonnenschein – hatte ich mir überlegt nach Kochel oder ins Zillertal zu fahren, aber die Schneeschmelze bzw. die Schneemassen sind leider noch stärker gewesen als ich 😈

Livecam Mayrhofen

Dass sie alles umgeschraubt haben hilft zwar etwas aber Plastik hängt mir langsam so zum Hals raus, brauche dringend echten Fels unter den Fingern…
Aber damit bin ich wohl nicht allein…

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *