Klettern bei Olympia 2020?

Update 4 (20.02.10): Die IFSC bestätigt:

„In Vancouver, the 122nd IOC Session grants the full recognition to the IFSC.“

Update 3 (19.02.10): Inspiriert von ClimbingNarc.com:



 
Update 2 (19.02.10): Und jetzt auch die klettern.

Update (19.02.10): Inzwischen hat sich auch ClimbingNarc.com zu dem Thema geäußert.

Originalartikel (19.02.10):
Die Fakten:
 
13.12.2007: Laut klettern.de hat das IOC der IFSC (International Federation of Sport Climbing) am 10.12.2007 den provisorischen Anerkennungsstatus als Sportfachverband für Klettern zugesprochen.

10.12.2009: Jacques Rogge berichtet in einem News-Artikel von

“ (…) full recognition to the International Federation of Sport Climbing (IFSC) (…) „

Was heißt „full recognition“?:

How does a sport become Olympic?

To make it onto the Olympic programme, a sport first has to be recognised: it must be administered by an International Federation which ensures that the sport’s activities follow the Olympic Charter. If it is widely practised around the world and meets a number of criteria established by the IOC session, a recognised sport may be added to the Olympic programme on the recommendation of the IOC’s Olympic Programme Commission. (Quelle: Olympic.org)

12.02.2010: 8a.nu berichtet von den Vorgängen des 10.12.2009.

Olympische Flagge (von <a href="http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Olympic_flag.svg&filetimestamp=20070304013012">wikipedia</a>)

Olympische Flagge (von wikipedia)

18.02.2010: joost.climbing.nl berichtet von weiteren Entwicklungen aus zweiter Hand:

“ (…) sport climbing received it’s full Olympic recognition during an IOC meeting in Vancouver.“

Die Artikel, auf die er sich bezieht, schreiben:

„(…) the sport of climbing took its first big step toward becoming an Olympic event recently when the International Olympic Committee membership officially recognized the International Federation of Sport Climbing as the governing body for the sport.“ (Quelle)

und:

„Cricket, sports climbing and power boating have been formally endorsed as recognized sports by the IOC, the first step toward eligibility for inclusion at the 2020 Summer Games.“ (Quelle)

18.02.2010: Björn Pohl bezieht sich auf den Artikel von Joost und schreibt:

„(…) according to Joost Hofmann, sport climbing (…) will join the Olympic games in ten years or so. This was decided at a recent meeting in Vancouver. Summer or winter games?“

Das lese ich weder aus dem Artikel von Joost noch aus dessen Quellen heraus!
Meiner Meinung nach wurde nicht entschieden, dass Klettern an Olympia teilnimmt, sondern lediglich der erste Schritt gemacht um einer der möglichen Kandidaten für die Auswahl Olympia 2020 zu werden.
Ein offizielles Statement steht noch aus.
 
Brauchen wir ein Klettern bei Olympia? Wird es dadurch vielleicht sogar bessere Felsregelungen geben? Oder werden es dadurch (wie durch den Kletterhallenboom) einfach immer noch mehr Leute die dieselben Routen belagern? Und was passiert mit den bisherigen Formaten der Wettkämpfe, werden die vielleicht noch „zuschauerfreundlicher“? Bisher stelle ich mir einen Kletterwettbewerb für Laien nämlich äußerst langweilig vor, aber das trifft sicher auch auf andere Sportarten zu. Was meint ihr?
 

Share

3 Gedanken zu “Klettern bei Olympia 2020?

  1. Ich bin da gespaltener Meinung. Einerseits wäre es cool öfters Wettkämpfe anschauen zu können. Andererseits ist meine Stammhalle in München schon ziemlich uberfüllt. Wenn es noch mehr werden, dann platzt sie. Ein Problem sehe ich auch darin, dass Klettergebiete durch Massentourismus vermüllen könnten.

    • Gottseidank ändert sich die Situation in München aber bald, denke das wird man in vielen Hallen spüren – wo bist Du denn meist?
      Ich selbst bin in Thalkirchen, dort ist es unter der Woche richtig übel…
      Aber da kommt ja dann (irgendwann ^_^) die Erweiterung, und noch viel wichtiger: Im Sommer die neue Boulderhalle am Ostbahnhof 🙂

      Auf climbing.de meinten mal ein paar Leute, dass wir nur mit Öffentlichkeit auch bessere Felsbedingungen bekommen, weil sonst die Naturschutzverbände einfach zu stark sind. Ich denke dass vor allem der DAV gefordert ist, dieses zusätzliche Interesse (das durch Olympia kommen könnte) in die richtigen Bahnen zu lenken…
      Wenn hier gepennt wird schauts natürlich übel aus!
      Aber von diesem Aspekt her sehe ich das Ganze auch als Chance.

  2. Pingback: Interview: IFSC-Präsident zu Olympia | kletterblog.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *