Buchbesprechung: DAV Trainingsskript Wettkampfklettern

Der Neueinsteiger in meiner Trainingsbibliothek ist das “Trainingsskript des DAV für das Wettkampfklettern“. Da es soweit ich weiß ausschließlich per Internet zu beziehen ist, stelle ich es euch im Folgenden kurz vor. (Sollte die Verwendung der Covergrafik oder das Zitat der Beispielübung unerwünscht sein bitte ich um eine kurze Nachricht, siehe Kontakt.)

Trainingsskript des DAV für das Wettkampfklettern

Buch: Trainingsskript des DAV für das Wettkampfklettern (Copyright: Ressort Spitzenbergsport des DAV, München 2010)

Was steht drinn:
Von den ca. 70 Seiten des Buches sind

  • 10 Seiten allgemeine Informationen und Trainingsplanung sowie
  • 60 Seiten Übungen.

 
Der erste Teil ist im Grunde eine kurze Vorstellung des von Köstermeyer bereits auf klettertraining.de unter Trainingsplangrundlagen und Vorträge vorgestellten Modells der Trainingsplanung der Nichtlinearen Periodisierung. Als Hilfsmittel gibt es ein interaktives Tool zur Trainingsplangestaltung online. Der zweite Teil ist eindeutig der Schwerpunkt des Skripts und zeigt auf jeweils einer Seite (selten zwei oder drei) eine Übung fürs Klettertraining, die also gut kopiert und zum Training mitgenommen werden kann.
 
Die Aufteilung des zweiten Teils lautet

  • S. 12-47 Technik

    • S. 12-24 anstrengend
    • S. 26-39 mittel
    • S. 40-47 leicht
  • S. 49-72 Kondition
    • S. 49-55 Maximal- und Schnellkraft
    • S. 57-64 Kraftausdauer anaerob
    • S. 65 Kraftausdauer aerob
    • S. 66-72 Sonstiges (Dehnen, Warmup, …)

 
Beispielseiten
Hier wollte ich gerne 2 Beispielseiten veröffentlichen, auf eine Antwort von Wolfgang Wabel (DAV-Abteilungsleiter Sportklettern – Skibergsteigen – Leistungsbergsteigen) warte ich jedoch bisher vergeblich…
Bis dahin mal ein kurzer Auszug als Beispiel:
“Boulder Shoot Out: (…) Klettere mit einem gleichstarken Partner sechs bis zehn Boulder! Du hast je Boulder eine vorab festgelegte Anzahl von Versuchen (1 bis 3). Derjenige, der in dem Boulder mit den vorgegebenen Versuchen am weitesten kommt, bekommt einen Punkt, der andere keinen. (…) Bemerkungen: Sind die Partner nicht gleichstark muss ein Handicap vereinbart werden. Zum Beispiel über die Anzahl der Versuche oder ein geringes Zusatzgewicht. (…) Varianten: Das Gleiche funktioniert auch mit Routen. (…)” (aus: “Trainingsskript des DAV für das Wettkampfklettern”, S.19)
 
Positives

  • sehr breite Auswahl an Übungen, so wird das Training nie langweilig
  • das Planungstool auf klettertraining.de ermöglicht das einfache Aufstellen eines 4-Wochen-Plans
  • man kann sich einfach kurz vor dem Training 1-2 Übungen herauspicken

 
Negatives

  • nur ein einziger Beispieltrainingsplan
  • Infos zur Trainingsplanung nur rudimentär (Zusatzmaterial)
  • im Layout sind ein paar sehr grobe Schnitzer…
  • kein Inhaltsverzeichnis o.ä.

 
Neutrales

  • “lediglich” eine Übungssammlung, man darf nicht zuviel erwarten
  • meine Meinung: etwas unhandliches Format, aber es ist ja auch ein “Skript” und kein “richtiges” Buch

 
Verbesserungsvorschläge

  • Inhaltsverzeichnis mit Liste zum Abhaken von Übungen wäre sinnvoll (selbermachen?)
  • das Layout muss dringend professionalisiert werden (der jetzige Stand ist selbst für absolute Laien eigentlich nicht vorzeigbar)

 
Fazit
Sicher nicht der neue heilige Gral im Klettertraining, aber eine solide Sammlung an Übungen um besser Klettern zu lernen. Wer das Werk auch als solches begreift, wird mit dem Skript einiges anfangen können. Viele der Übungen sind natürlich schon lange bekannt und auch einige davon online verfügbar (beispielsweise hier (pdf), meine Linksammlung, klettertraining.de, kletterkader.com). Der Teil zur Trainingsplanung ebenfalls (1, 2). Trotzdem als Zusammenfassung sehr praktisch und der Preis ist völlig in Ordnung (10 Euro plus Versand). Eine Zweitmeinung gibts hier.
 
Bezug
Im DAV-Onlineshop, aktuell jedoch vergriffen. An einer neuen Auflage wird angeblich gerade gearbeitet.
 
 

Share

5 Gedanken zu “Buchbesprechung: DAV Trainingsskript Wettkampfklettern

  1. Pingback: Das Wichtigste zum Klettertraining | kletterblog.info

  2. So da geb ich doch gleich mal meinen Senf dazu, das Skript liegt bei mir auch im Regal.

    Dem obigen Artikel stimme ich so in allen Punkten zu, es ist eine gute Zusammenfassung der wichtigsten Kriterien.

    Das Skript ist eine sehr gute Übersicht verschiedenster Übungen für alle Bereiche und eine große Hilfe für jeden, der gezielt trainieren möchte. Hervorzuheben ist dies besonders im Hinblick auf den günstigen Preis und der Vielzahl der Übungen, die so wohl in den wenigsten Übungsbüchern enthalten sind.

    Gewisse Basisfähigkeiten werden als gegeben vorausgesetzt, Anfänger werden wahrscheinlich mit den meisten Übungen überfordert sein, gerade bei den Übungen am Campusboard sind Verletzungen vorprogrammiert wenn man sich nicht an die Grundregeln hält. Gedacht ist es eben für das Wettkampfklettern…
    Nichts desto trotz sind viele Übungen auch für Anfänger gut geeignet.

    Die fehlenden Mustertrainingspläne stören mich persönlich nicht weiter, da auch Informationen darüber enthalten sind, wie man einen eigenen Plan erstellt und wie Schwerpunkte gesetzt werden. Zudem gibts auf der Webseite des Autors http://www.klettertraining.de zusätzliche Informationen dazu. Für jeden, der sich ernsthaft mit Traininsplanung auseinandersetzt sollte das kein größeres Problem darstellen.

    Das Layout des Plans macht tatsächlich den Eindruck einer rudimentär mit Powerpoint zusammengeschusterten Foliensammlung.

    Mein Fazit ist, dass ich es wieder kaufen würde, auch wenn es durchaus noch Potential für weitere Verbesserungen gibt.

  3. Hallo Uwe, danke für die gute Ergänzung der Besprechung! Hast Du evtl. Infos zur zweiten Auflage? Ich habe vergeblich versucht, da jemanden zu kontaktieren. Das Skript halte ich aber ebenso wie Du für lohnend, so dass sicher einige Leute von einer Neuauflage profitieren würden.

    Viele Grüße,
    David

    ps: Sorry für die späte Antwort, war auf Konferenz und dann im Urlaub!

    • Hi David,

      leider habe ich da auch nicht mehr Infos.
      Da ich bereits die aktuelle Version habe, würde ich mir eine Neuauflage vermutlich eh nicht kaufen.

      Vermutlich ist es auch nur so günstig weil die Optik nicht professionell aufbereitet wurde.

      Als neuer DAV Vizepräsident wird ihm wahrscheinlich erstmal die Zeit fehlen, sich um ne neue Auflage zu bemühen ;)

      Viele Grüße,
      Uwe

  4. Hallo,

    ich kann dem Artikel und den Comments nur zustimmen. Vielen Dank für den Link zur Trainingsvorlage.

    Warum ich schreibe: die “unglaubliche Kooperationsbereitschaft des Hr. Dr. Wabel vom DAV”. Der Mann ist weder per Telefon, Email oder weitergeleitete Email des DAV-Empfangs erreichbar zu Zeiten, wo er als präsent gilt (Informationen des DAV-Empfangs). Schade, dass Einzelne durch ihr Verhalten die gute Arbeit eines Organs schmälern.

    Grüsse aus der Schweiz
    Jörg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>