Adam Ondra – The Wizard’s Apprentice (Auszug)

Der Adam-Ondra-Film von PETR PAVLÍČEK ist endlich (15.12.11) fertig und wird demnächst auf DVD und als HD Download verfügbar sein!!

Bis dahin gibts ein kurzes Videointerview aus dem Film, in dem Alex Huber über Adam Ondra spricht:


 
 

Share

Klettervideos fürs Wochenende!!

Paul Robinson bouldert in Südafrika – allerdings nicht in den Rocklands, sondern nahe Cape Town:

 
 
Stefan Glowacz erzählt im Interview über Scheitern&Projekte.
 
 
Im Café Kraft in Nürnberg fand der erste Teil der Soul Moves Süd 2011 statt:

 
 
Interview mit Dave MacLeod (leider nur als Link).
 
 

Share

Motivation: Interviews Adam Ondra, Enzo Oddo

Was motiviert einen Spitzenkletterer? Diese zwei Interviews geben einen kleinen Einblick:

Adam Ondra über seine Begehung von „La Capella (F9b)“ in Siurana, seine Versuche in „Gioia (Fb8C?)“ und seine erste Kletterpause.
 
Enzo Oddo über den Highball „Ambrosia (V11)„, die Kletterszene und seine Pläne.
 

 
 

Share

[UPDATE] Interviews – Chris Sharma, Paul Robinson, Alex Puccio, Steve McClure

Update (12.02.11 01:58): Nachschlag: Noch ein Interview mit Paul Robinson, diesmal auf französisch.

Originalartikel:

Eine kleine Interviewsammlung, die uns Amateuren einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht – gut für die Motivation an so einem kalten, nassen Freitag…

Chris Sharma Interview

„So about your label as a spiritual climber…“
„What I don’t like about the idea of being a “spiritual person,” is it’s like, OK, I’m a spiritual person, so I’m going to act all peaceful and try to be all saintly or something. But if you’re feeling pissed off in the moment, it’s much more true to be pissed off than try to act all peaceful.“

Paul Robinson Interview

„Going to school for me was a great balance that I needed in my life. It made me appreciate climbing so much more as well.“

Alex Puccio Interview (via kletterfieber)


 
 
Steve McClure Interview

„The truly great thing about the Petzl rock trips is that they are about a gathering of climbers going climbing. The whole philosophy keeps true to the roots of why most of us started, and continue to love the sport.“


 
 

Share