Schwitzende Hände – was tun? (Dave MacLeod)

Viele kennen das Problem: Kaum gechalk, einige Griffe angefasst, schon sind die Finger wieder verschwitzt und der Grip lässt nach. Was man gegen Schweißfinger tun kann, hat Dave MacLeod in einem sehr interessanten Post gut zusammengefasst:

Sweaty hands? – Manage it

 
Die Kurzzusammenfassung:

  • Klamotten ausziehen! (natürlich nicht alle)
  • Pausen machen zwischen Versuchen
  • kalten Fels anfassen
  • kritische Versuche mit noch etwas mehr Hornhaut auf den Fingern machen
  • Antihydral (vorsichtig!)
  • Finger gar nicht erst warm&weich werden lassen (also am besten nicht in die Hosentasche stecken)
  • bei den richtigen (d.h. entsprechend kalten) Temperaturen bouldern

Was für mich noch (indirekt) dazugehört: Griffe putzen! Manchmal befindet sich schon eine richtige Patina darauf, dann gut putzen, evtl. nochmal frisches Chalk drauf um die Feuchtigkeit rauszuziehen und nochmal putzen. Und zwar als letztes mit einer Naturhaarbürste!

Habt ihr noch mehr Tipps?

 
 

Share

Dave MacLeod: The Limiting Factor – Setting

Du bist gerade umgezogen, stehst in einer neuen Halle, die Wand ist voll mit Griffen aber irgendwie schaffst Du es nicht gescheit zu trainieren? Vielleicht ist genau das der Ansatzpunkt, um besser zu werden!
Die Situation kann genausogut sein, dass Deine Kumpels mal keine Zeit haben und Du alleine bist, schließlich sind ausführlich definierte Boulder zwar in der Boulderwelt in München in hoher Qualität Standard (Foto=Realität), in der Waldau in Stuttgart jedoch praktisch unbekannt (Foto!=Realität)!

Genau zu dieser Situation hat Dave MacLeod einen interessanten Artikel verfasst:

Dave MacLeod: The Limiting Factor – Setting

Share

Klettervideos fürs Wochenende!!

Paul Robinson bouldert in Südafrika – allerdings nicht in den Rocklands, sondern nahe Cape Town:

 
 
Stefan Glowacz erzählt im Interview über Scheitern&Projekte.
 
 
Im Café Kraft in Nürnberg fand der erste Teil der Soul Moves Süd 2011 statt:

 
 
Interview mit Dave MacLeod (leider nur als Link).
 
 

Share

Psyche: Was ist „genug“? (Will Gadd)

Ein sehr interessanter Artikel von Will Gadd zur inneren Einstellung während dem Training und wenn es darauf ankommt:

Pain, Comfort, Satisfaction (Will Gadd)

 
Unbedingt lesen!
Und wer mehr in dieser Richtung lesen möchte dem empfehle ich das Buch

9 out of 10 climbers make the same mistakes (Dave MacLeod)

 
 

Share

Wie man sich den Trainingserfolg gründlich versaut (Dave MacLeod)

Ein gerade erschienener interessanter Trainingsartikel von Dave MacLeod:

5 ways to sabotage your training session (Dave MacLeod)

 
Die Zusammenfassung:

  1. Wait until you are tired – müde trainieren bringt Verletzungen
  2. Listen too closely to fear – Angst vor Stürzen, Angst zu Scheitern verhindert das Erreichen vieler Ziele
  3. Do the same as last time – wer immer das gleiche macht stagniert, gerät ins Übertraining und vernachlässigt wichtige Aspekte
  4. Compete like it’s a competition – ein richtiger Wettkampf und ein forderndes Training mit Freunden erfordert unterschiedliche Strategien
  5. Get angry – Ärger lenkt ab

 
 

Share